BROKEN IMAGES

Die Objektserie BROKEN IMAGES wendet sich dem menschlichen Porträt zu. Sie ist durch das literarische Werk W.G. Sebalds inspiriert und greift thematisch den Umgang mit biographischen Brüchen auf.

I:

Siena-Marmor, Glas, Fotofolie 

15 (B) x 8 (T) x 30 (H)

II:

Portoro, Glas, Fotofolie, Stacheldraht
20 (B) x 20 (T) x 20 (H)

III:

Marmorkiesel, Portoro, Glas, Fotofolie
25 (B) x 5 (T) x 40 (H)

Detail aus III

 

IV:

Marmorkiesel, Portoro, Glas, Fotofolie
25 (B) x 5 (T) x 40 (H)